Long Vines Left

Warum Schlafhygiene essentiell ist?

Nach Angaben der UK Mental Health Foundation hat heute jeder dritte Mensch Schlafprobleme. In den letzten 50 Jahren verringerte sich laut der National Sleep Foundation die durchschnittliche Schlafdauer von 8 auf 7 Stunden – damit schlafen wir heute einen Monat weniger pro Jahr als noch vor 50 Jahren.

Dabei kann der Schlaf durch unzählige Faktoren beeinträchtigt werden. Oft fühlen wir uns nach einer schlechten Nacht geistig und körperlich überhaupt nicht auf der Höhe.

Warum ist Schlaf so wichtig?

Der Schlaf bietet dem Körper jede Nacht Zeit, zu regenerieren, reparieren und aufzutanken. Zwischen 22:00 und 2:00 Uhr findet der körperliche Reparaturprozess statt. Zwischen 2:00 und 6:00 Uhr finden psychische Reparaturprozesse statt – ein kleiner Frühjahrsputz für das Gehirn.

Es gibt keine einfache Antwort auf die Frage, wie viel Schlaf wir brauchen, da jeder Mensch anders ist. Gesunde Schlafmuster können länger oder kürzer sein. Dabei werden im Mittel ca. 8 Stunden empfohlen.

Gute Schlafhygiene für alle

Die Schlafhygiene geht davon aus, dass viele (aber nicht alle) Schlafprobleme auf schlechte Angewohnheiten zurückzuführen sind. Hier sind drei sehr einfache Maßnahmen, die du ergreifen kannst, um deine persönliche Schlafhygiene zu verbessern. Wir wissen, dass du das alles bestimmt schon mal gehört hast – Aber hast du die einzelnen Schritte auch schon bewusst ausprobiert oder hast du nur darüber nachgedacht? Wie weit bist gekommen?

  • Gehe jeden Tag (auch am Wochenende) zur gleichen Zeit ins Bett und stehe zur gleichen Zeit auf. Das ist so einfach, aber wir machen es nur selten.
  • Nutze dein Schlafzimmer nur zum Schlafen und Ausspannen – Bildschirmarbeit oder Filme schauen sind hier absolut tabu.
  • Probiere verschiedene Atemtechniken aus, wenn du im Bett liegst. Atme zum Beispiel ein und zähle dabei bis 3 oder 4. Dann atme aus und zähle bis 6 oder 8. Das Ausatmen sollte länger sein als das Einatmen. Das hilft dir, sich zu entspannen.

Du kannst auch verschiedene Kräuter ausprobieren, um bei einem Abendritual deine innere Ruhe vor dem Schlafengehen zusätzlich zu unterstützen. Ashwagandha ist unser Heldenkraut und sogenanntes Adaptogen. Baldrian dient ebenfalls als traditionelles Abendkraut. Er wird seit Jahrhunderten hochgeschätzt und kommt beispielsweise in unserer „Night Time“ Kräuterformel zum Einsatz, die auch Ashwagandha enthält. Nicht zu vergessen unseren natürlich süßen Bio-Kräutertee „Night Time“ der ebenfalls linde Kräuterträume wie Baldrian, Lavendel und Haferblütenspitzen enthält.

Long Vines Right